Ein Betriebshof entsteht

Jetzt bin ich aber so was von infiziert..... da es doch schon einige Zeit dauert bis die Baumaschinen eintreffen, muss diese Zeit ja sinnvoll (mehr oder weniger) genutzt werden.

Was schwebt mir also vor - Ein Betriebshof soll entstehen.

Platz dafür habe ich mir gestern gemacht, für den Aufbau steht mir im Moment eine Fläche von 3x5m zur Verfügung. Der Betriebshof an sich soll 3x3m groß werden und dabei modular aufgebaut sein, so dass ein Transport jederzeit möglich ist.

Bei der Ausstattung schwirrt in meinem Kopf so einiges rum und damit meine ich nicht nur die Gebäude sondern, Stromgewinnung durch Solarenergie, Beleuchtung des Hofs, elektrische Schiebe Tore und und und....

Aber erst einmal ganz langsam. Die Grundfläche wird 3x3m also 9x1qm² verwendetes Holz für die Grundplatten: mehrschichtiges Birkenholz 15mm.

Der Betriebshof, soll später sowohl auf Stützen aufgebaut werden können als auch auf dem Boden direkt. Anbei die Einteilung der Module, der Rahmen zeigt den optionalen Gehweg.

Die Unterkonstruktion (Podest) steht, die Multiplex Platten habe ich jetzt in 18mm Birke genommen. Diese sind nun nur 95x95 cm groß. Die Schlitze in der Mitte sind gewollt, hier liegt später der Strom.

Wegen den Einfahrten, der Plan ist ja ein modular aufgebauter Betriebshof. Heißt es soll die Möglichkeit bestehen einzelne Module abzubauen und zum Beispiel auf einer Messe aufzubauen.

Die Herausforderung dabei ist, dass ich mir fest in den Kopf gesetzt habe die Anlage solarbetrieben zu betreiben. Der Strom soll dann später einen Akku speisen, der wiederrum, Straßenlaternen, Arbeitslicht, Licht am Haus, elektrisches Tor etc. versorgt. Dabei werde ich einiges selber bauen anderes wiederrum kaufen, weil es im Aufwand einfach nicht zum Verhältnis steht.

3 Tage früher als erwartet kamen die ersten Teile für das Bürogebäude. Steinigt mich aber bei 70 Euro für ein komplettes Haus, das sich öffnen lässt und vom Maßstab passt. Fange ich nicht an eines zu bauen. (1:13,3 - demnach wäre die Geschosshöhe inkl. Decke 2,60m, also durchaus realistisch).

Den Goldi den ich hier im Forum gebraucht gekauft habe, ist heute auch schon gekommen-Juhu, Danke Uwe. Bauen kann ich leider erst später... :-(

Die Fertigbaufirma hat ganze Arbeit geleistet, so konnte das Haus im Nu zur Baustelle transportiert werden. Dadas ganze leicht erhöht besser aussieht, werde ich noch ein Holzfundament machen. Ich habe das ganze Mal mit Pappschachteln simuliert. Hinein komm erst mal die Komandozentrale, Empfänger, Lichteinheit, Lade und Akku Einheit und und und… dazu aber später mehr. An die sichtbare große Fläche wollte ich ein Werbebanner hängen. Links neben dran ist Platz für einen kleinen Garten. (Nichts geht über ein saftiges Steak und eine Flasche Bier zum Feierabend.) Das hebt die Arbeitsmoral.

 

Material für den LKW Port ist nun auch da, wobei ich noch etwas unschlüssig bin über die Gesamtbreite. Aber das wird sich zeigen sobald das Solarpanel da ist. Angefangen habe ich mal mit einer Seite, die 4 Stützen stehen später auf einem kleinen Fundament aus Holz im Betonlook.

Als hätte ich es heute Morgen geahnt, kurz nach der Mittagspause kam der Chef mit seinem neuen Spielzeug. Ein Mercedes Benz AMG Coupé Gullwing in schwarz.
Habe schnell zwei drei Fotos gemacht auch von innen. Dann gings rund.

 Warum ist dies noch nicht fertig? Warum das nicht? Wo bleibt der Staplerfahrer?
Zum Glück kam im gleichen Atemzug eine Fuhre Material.

Dachpappe für den LKW Port. Die gesamten Kabel für die Laternen. (40m echte Meter)
Die LKW mit dem Asphalt sind auch schon angerückt, die haben wir für Freitag bestellt.
Da kommen sie nun auch wieder...

Der SLS passt wenn auch 1:12 vom Maßstab prima, nur der 1:16 Bruder Mann geht etwas unter...

Natürlich will ich euch die Dachpappe und den Asphalt nicht vorenthalten. Vom Terassenbau her kenne ich die Gummipads die man zum Unterlegen und ausgleichen benutzen kann. Dieses Material gibt es auch relativ günstig als hochwertige Trittschalldämmung 3mm und sieht ähnlich aus wie Dachpappe oder eben Asphalt.
Damit werde ich den gesamten Hof Boden mit auskleiden, sowie das Dach des LKW Ports, das inzwischen so aussieht

 

 

 

Staplerfahrer Klaus ist auch endlich eingetroffen. Der hat sich auch gleich an die Arbeit gemacht und hat die Brüstung sowie die Kabel abgeladen sowie anschließend verlegt. Jetzt fehlt nur noch das Fundament für das Haus, danach kann endlich der Boden kommen.

Da der Stapler nur 200g hebt habe ich die Paletten aus Balsaholz selbst gemacht, Gewicht gerade mal 5g und das Ergebnis finde ich ganz passabel. Da bekommen wir ganz andere Paletten auf die Baustellen (1:1)

 

Heute Morgen habe ich dann die Mauern gesetzt, nun muss ich aber wirklich mal was schaffen. In der Zeit kann das ganze trocknen.

http://www.rc-welt.eu/Bilder/17.jpg[/img]

Da ich ja ein begnadeter Modellkäufer bin, habe ich da mal was zusammengebastelt. Der Prototyp ist noch in schwarz, die Laternen später werden alle Silbe bzw. Alufarben sein und um den ganzen Hof herum kommen 10 Stück. Das Haus sowie der LKW Port wird noch separat beleuchtet.
Aber seht selbst. Betrieben wird das ganze an 12V im Moment noch zum Test an einem Lipo.Sobald alle Laterne stehen werde n die ans Hauptstromnetz angeschlossen, so dass ich später alles von der Funke aus steuern kann. (Nachtlicht, Notbeleuchtung, Arbeitslicht, etc.)

 

Da heute kurzfristig ein Kunde abgesagt hat, war genügend Zeit um weiter zu machen. Da ich später auch mit einem großen Bagger auf dem Hof fahre möchte und keine Lust habe dass es mir ständig die Unterlage verrutscht, habe ich mich dazu entschlossen den Pseudo Asphalt mit Kontaktkleber zu kleben.

 

Als erstes habe ich die Bahnen der gummimatte ausgelegt und leider auch festgestellt, dass diese ziemlich unsauber geschnitten ist. Ich habe mich dan kurzerhand für die schnele Lösung entschieden und eine schwarze Silikonfuge (man könnte es auch Dehnungsfuge nennen) angebracht

 

Nachdem der Boden nun liegt habe ich mich gleich auch och an die Fertigstellung des LKW Ports gemacht. Als Beleuchtung habe ich LED Klebeleisten gewählt, diese sind komplett fertig und lassen sich bequem auf Maß schneiden(alle 5cm kürzbar) anlöten fertig. Da das Dach keine größere Belastung aushalten muss habe ich hier den Asphalt nur mit beidseitigen Klebeband befestigt, reicht voll kommen.

So sieht dann das fertige Ergebnis aus

… und so dann mit Beleuchtung

 

Ist noch tauffrisch hatte aber gleich seinen ersten Einsatz auf dem Hof. Irgend ein Horst hat an der falschen Stelle Kies abgeladen.

Es geht voran, zwar nicht beim Betriebshof an sich doch langsam füllt er sich.



Auch hier soll es weiter gehen kurze Erklärung:
Die Hauptdarsteller bei mir im Betriebshof und bei den Baumaschinen sind zur Zeit Rob und Bery, dazu habe ich einen kleinen Film gedreht unter Anmerkungen findet Ihr die Geschichte dazu und so soll es dann in Zukunft auch weitergehen…. Zum Video gelangt Ihr hier



Da Rob und Bery das ganz große Ding gedreht haben, ist jetzt Kohle im Überfluss da. Auffällig genug dass Bery jede Menge Baumaschinen bestellt hat. So hat außerdem gerade mit dem Bau einer neuen Werkstatt und Halle für die LKWs begonnen, ob das gut geht?

Die Halle soll Platz für 4 große LKWs bieten, inkl. Wartungsschächte im Boden, um die Fahrzeuge von unten betrachten zu können. Dass kann man dann später direkt unter der Plattform machen oder eben mittels einer kleinen Kamera. Für den Anfang stehen erst einmal die Wände, das Dach ohne Dach(zum Besser reinschauen) und die Eingangstore auf dem Plan, die Eingangstore sollen elektrisch werden.

Größenordnung:

Elektrisches Rolltor:

Lamellen sind bestellt, passende 8kant Rohre und Halterungen sowie Kugellager hat Bery im Baumarkt besorgt. An einer Seite kommt ein kleiner Getriebemotor dran sowie ein CTI Modul, so dass ich später das ganze bequem über die Fernsteuerung steuern kann.



P.S.: Ich suche noch Darsteller für Rob und Bery, also Figuren, hat da einer ne Idee? Wo gibt es coole Figuren in der Größe? Bruder ist zu klein.

Für die Hauptrolle von Rob habe ich bereits einen gefunden, Bery ist noch in der Post.


 

 

Beim Bau der Halle konnte es auch ein Stückchen weitergehen, heute sind die Rolladenpanzer gekommen. Die sind leichter als gedacht 8 Stück wiegen gerade mal 207g

Kurz angehalten sieht das ganze von hinten offen wie geschlossen dann in etwa so aus. Leider habe ich heute nicht mehr Zeit aber jetzt weiß ich wenigstens wo die Reise hingeht.

Die Aufnahmen musste ich etwas abändern, ansonsten gibt es alles für schmales Geld im Baumarkt zu kaufen.




Antreiben möchte ich das jeweilige Tor mit einem kleinen Gewindemotor sowie einem CTI Regler. Das erscheint mir als ausreihend.

 

Ein Betriebshof entsteht
  

Seite:  1 

Siberia Super Duty Schaufel für Earth Digger 4200XL (1Stück)

Siberia Super Duty Schaufel für Earth Digger 4200XL (1Stück)

Lieferumfang:

  • 1x Siberia Super Duty Bucket for Earth Digger 4200XL

159,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Lieferzeit: im Zulauf 7-14 Tage im Zulauf 7-14 Tage (Ausland abweichend) verfügbare Menge:1 Stück

RC4WD Earth Digger 4200XL Scale Hydraulik Bagger 1/12  Version 1.5 (1Stück)

RC4WD Earth Digger 4200XL Scale Hydraulik Bagger 1/12 Version 1.5 (1Stück)

Lieferumfang:

  • RC4WD 1/12 Earth Digger 4200XL Hydraulik Bagger (Version 1.5)
  • deutsche Betriebsanleitung auch als Download verfügbar
erforderliches Zubehör (nicht enthalten)
  • Wir empfehlen einen 2S-3S Lipo 7,4V-11,1V mit einer Kapazität von 5000mah und mehr

Statt 3.990,00 EUR
Nur 2.490,00 EUR

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Wochen 2-5 Wochen

  

Seite:  1 

Zeige 1 bis 2 (von insgesamt 2 Artikeln)
Shopsystem by Gambio © 2014